POPUP
Täglich ab 18 Uhr

Vom Aperol Spritz, Espresso aus unserer Kaffee Siebtträger-Ape bis zu feinstem regionalen Low Carb Food – der Popup Sommergarten öffnet.

STAY TUNED

Juli, 2021

Di27Jul20:0023:30NICO - in Anwesenheit von cast & CrewDeutschland, 2021, Regie: Eline Gehring, 75 Min., Sprache: Deutsch, Untertitel: Englisch20:00 - 23:30 HFF München Veranstalter: Filmstadt München e.V. / Queer Film Festival München QFFM Reihe:Queer Film Festival München QFFM

Event Details

Im Anschluss zum Filmgespräch vor Ort: Sara Fazilat (Hauptdarstellerin/Produzentin) und Francy Fabritz (Kamerafrau, Co-Autorin)

COVID-19

Hygienehinweise FFP2 Maskenpflicht - außer am Platz, Abstand 1,5m einhalten, Registrierung vor Ort erforderlich

Beschreibung

Im Anschluss Filmgespräch mit Sara Fazilat (Co-Autorin, Produzentin, Hauptdarstellerin) und Francy Fabritz (Co-Autorin, Kamerafrau).
____

Nico, Deutsch-Perserin, emanzipiert und fröhlich, ist als Altenpflegerin die Beliebteste bei ihren Patient*innen. Mit ihrer besten Freundin Rosa, genießt sie unbeschwert den Berliner Sommer.
Ein rassistischer Überfall reißt die selbstbewusste Nico aus ihrem selbstbestimmten Alltag. Im Krankenhaus erwacht, wird ihr bewusst, dass sie offenbar doch nicht so selbstverständlich dazu gehört. Geplagt von Erinnerungsfetzen an den Überfall, isoliert sich Nico mehr und mehr. Nicht nur Rosa verliert jeden Bezug zu ihr, auch ihre Patient*innen erkennen die – einst so fröhliche Frau – nicht wieder. Nico weiß, dass es so nicht weiter gehen kann und trifft eine Entscheidung: Sie holt sich Hilfe bei Any – dem lauten Karate Weltmeister. Nico lässt sich auf seine militärische Art zu motivieren ein, gewinnt dadurch sogar wieder Selbstvertrauen.
Weil sie sich wieder unter Leute mischt, begegnet Nico auf einem Rummel der Mazedonierin Ronny. Ronny erkennt Nico sofort. Woher und warum, wird Nico im Verlauf des Films verstehen und sich auf dem Weg der Frage stellen müssen, wie sie mit der Wut und Hilflosigkeit umgeht, die der Überfall in ihr ausgelöst haben.

___

TRAILER: https://youtu.be/LGXWwpGSUmc

___

Produktion: Sara Fazilat
Kamera: Francy Fabritz
Produktionsfirmen: DFFB, Third Culture Kids
Weltvertrieb: UCM.ONE, Tonino Frede, tonino.frede@ucm.one

Einlass & Beginn

SOMMERGARTEN mit leckeren Crêpes, Cocktails und Getränken ab 20:00 Uhr geöffnet.

Zugang mit reservierten Tickets oder Registrierung vor Ort.

 


 

FILMBEGINN 21:30 Uhr

Location

Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) – Zugang über Arcissstr. 15 – Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München

FSK

Keine Jugendfreigabe

Veranstalter

Filmstadt München e.V. / Queer Film Festival München QFFMDie Filmstadt München e.V. ist der Dachverband von Festivals, Gruppen, Initiativen und Vereinen, die das Angebot der Münchner Kinolandschaft ergänzen und erweitern. Aktuell vereint die Filmstadt München 17 Mitglieder und 20 Filmveranstaltungen unter ihrem Dach: Afrikanischen Filmtage, Frauenfilmreihe Bimovie, Bollerwagenkino, Internationales Kurzfilmfestival Bunter Hund, Cinema Iran, Italienische Filmreihen des Circolo Cento Fiori, DOK.fest München, flimmern&rauschen, Griechische Filmwoche München, judoks, Kinderkino München, KINO ASYL, LAFITA – Lateinamerikanische Filmtage München, MiniMünchen, Mittelmeer-Filmtage, Mittel Punkt Europa Filmfest, Tage des Ethnologischen Films, Türkische Filmtage München, Queer Film Festival München QFFM, UNDERDOX – festival für dokument und experiment Von Januar bis Dezember planen und organisieren die Mitglieder – größtenteils ehrenamtlich – Festivals, Filmreihen, Filmprogramme in der ganzen Stadt – zu Ländern, Regionen, Themen, für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Wichtig dabei: ein enger Austausch mit dem Publikum, Filmgespräche und Diskussionen mit Filmschaffenden. Jährlich kommen über 50.000 Besucher.innen zu den um die 500 Vorstellungen der Filmstadt München e.V.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

X
X